Büro (Anrufbeantworter): +49 7531 1272 313 vorstand@tangolibre.de

Kurse

Kurse, Infos, Anmeldung und Tanzlehrer:innen

„Tango erlaubt große Lebendigkeit und Spontanität. Es geht nicht darum, Schritte nachzumachen, die einem ein Lehrer beigebracht hat. Es geht darum, mit diesen Schritten die Musik zu erfühlen – mit einem Partner eine Einheit im Tanz zu bilden. Das Faszinierende ist: der Tango schränkt nicht ein durch das Korsett ‚Sequenzen‘. Nein, er ermöglicht den Tänzern eine riesengroße Freiheit.“ (Nicole Nau)

Anfängerkurse

Neue Anfängerkurse beginnen im Halbjahresrhythmus in der Regel nach den Sommerferien (freitags) und ab 2024 nach den Winterferien (dienstags) in CH 8280 Kreuzlingen. Alle Informationen hierzu findet ihr vor Kursbeginn hier auf der Homepage.

Anfängerkurs Level 1 | Kreuzlingen | Rafael & Lucia

Neuer Anfängerkurs ab Februar 2024

20/02/2024 - 30/04/2024

Mit Rafael Mendaro & Lucia

Anfängerkurs Level 1 & 2 | Kreuzlingen | Annette & Thomas

Fortlaufender Tangokurs - Quereinstieg möglich - bitte anfragen!

16/02/2024 - 12/04/2024

Mit Thomas & Annette Langendörfer

Mittelkurse

Mittelkurs | Konstanz | Lorena & Tobias

Körperhaltung

06/03/2024 - 27/03/2024

Mit Lorena Mermelstein

Mittelkurs | Konstanz | Daniel

Contrastes - Gegensätze

07/02/2024 - 28/02/2024

Mit Daniel Ferro

Mittelkurs | Kreuzlingen | Annette & Thomas

Weiterführung Anfängerkurs Level 1 + 2 - Quereinstieg möglich - bitte anfragen!

16/02/2024 - 12/04/2024

Mit Thomas & Annette Langendörfer

Fortgeschrittenenkurse

Fortgeschrittene | Konstanz | Lorena & Tobias

Technik - die Körperspirale

06/03/2024 - 27/03/2024

Mit Lorena Mermelstein

Fortgeschrittene | Konstanz | Daniel

Contrastes - Gegensätze

07/02/2024 - 28/02/2024

Mit Daniel Ferro

Unsere Lehrer:innen

Daniel Ferro

Daniel Ferro liebt den Tango mit seinen vielen Gesichtern. Als Lehrer wie auch als Showtänzer diesen Facettenreichtum zu erschließen, bedeutet Verzauberung und Abenteuer. Im Paar vereint, durch Musik inspiriert, bewegen sich unsere Körper in dynamischer Konzentration durch den Raum. Jeder Schritt, jede Bewegung, jede Intention, jede Umarmung: jeder Tango erzählt im Moment seine Geschichte.

“Seit über 30 Jahren unterrichte ich den Tango Argentino. Begegnet bin ich ihm als junger Mann, seine Faszination hat mich nie mehr losgelassen. Seine Emotionalität und Tiefe hat mich immer beeindruckt. Für mich ist er eine Kultur der Intensität – aber auch der Freiheit. Er läßt den gemeinsamen Tanz zu einem spannenden kreativen Erlebnis werden.

In den Kursen möchte ich mit Euch den Spannungsbogen zwischen Nähe & Respekt, zwischen Harmonie & Abwechslung, zwischen Eleganz & Dynamik im Paar erforschen und das Individuum ohne Doktrin fördern.

Den Tango ins 21. Jahrhundert zu bringen, ohne den Bezug zu seinen Wurzeln zu verlieren, seine Authentizität zu bewahren, ist eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.“

Lorena Mermelstein

Lorena Mermelstein unterrichtet zusammen mit ihrem Assistenten Tobias Suter im Wechsel zu Daniel Ferro den Mittelkurs sowie die Themenkurse für fortgeschrittene und erfahrene Tangotänzer:innen.

Die professionelle Tanzlehrerin aus Winterthur / Zürich hat die Tanzszene in Konstanz von Anfang an maßgeblich mit aufgebaut. Lorena Mermelstein ist eine professionelle Tango-Lehrerin und -Tänzerin mit einer magischen Auftrittspräsenz und einer tiefen Liebe zum Tango.

Geboren in Buenos Aires, studierte Lorena an der Nationalen Schule für Klassisches Ballett „Maria Ruanova“ in Buenos Aires und mit dem Meister Wasil Tupin. Im Alter von 14 Jahren begann sie Tango zu tanzen unter der Anleitung des heute renommierten Riccardo Barrios, der unter anderem als Juror für die Tango-Weltmeisterschaft amtet.

Lorena durfte bei allen Grössen des Tango Unterricht nehmen, welche den Tango der Goldenen Ära der 50er-Jahre in die Ära des Tango-Revival der 90er-Jahre bewahrt, hatten: Pepito Avellaneda, Gloria & Eduardo Arquimbau, Rodolfo & Maria Cieri, Juan Carlos Copes, Puppi Castello. Sie hat bei und zusammen mit berühmten Kolleg:innen studiert, die ab den 90er-Jahren den Tango modernisiert haben und begannen aktuelle Bewegungskonzepte in den Tango-Unterricht einzubauen: Gustavo Naveira, Olga Besio, Mariano ‘Chicho’ Frúmbuli, Julio Balmaceda, Ernesto Balmaceda und Stella Baez.

Heute arbeitet Lorena immer wieder mit renommierten und international tätigen Kollegen und Grössen der Tango-Avantgarde in Buenos Aires zusammen: Silvio Grand, Claudio Hoffman, Ollantay Rojas, Lisandro Eberle. Lorena gehört zu den Menschen, die trotz 30 Jahre Tango-Berufserfahrung nicht in der Entwicklung stehen bleiben und an einem antiquierten Status-Quo festhalten, sondern mit Tango-Kolleg:innen und Bewegungstherapeut:innen beständig den Tango weiterentwickeln, um den Tango-Lernenden immer das Beste zu geben.

Lorena ist seit 1995 mit verschiedenen Tango Shows und als Gastlehrerin für Seminare unterwegs. Sie lebt seit 2004 in Winterthur und unterrichtet in Winterthur, Zürich und Konstanz.
Pädagogische Stationen:

• Seit 1995 professionelle Tänzerin und Lehrerin für Tango Argentino
• Seit 2005 Inhaberin und Leiterin der eigenen Tanzschule
• Tango-Expertin Swiss Dance
• Eidgenössischer Fachausweis „Paartanzlehrer“
• SVEB-Zertifizierung (Schweizerischer Verband für Weiterbildung und EDUQUA)

«Am Tango fasziniert mich die Verbindung. Die Verbindung mit der Geschichte und Kultur des Tangos, die Verbindung mit der Erde, welch uns Stabilität gibt, die Verbindung mit dem Tanzpartner, mit der Musik. Als junge Ballettstudentin tanzte ich mit der Vorstellung, ich müsste auf der Bühne ein ideales Aussehen erreichen. Meine Erfahrung lehrt mich, dass mein Tango am schönsten ist, wenn ich authentisch tanze, mit niemandem wetteifere und mich selbst bin. Im Unterricht ist es mir ein Anliegen, dass die Lernenden ebenfalls ihre eigene Ausdrucksform im Tango entdecken können. In der körperlichen Nähe des Tangos sind wir verletzlich. Ich lege Wert darauf, dass der Partner mit Respekt behandelt wird, ohne dass wir uns selbst zurückziehen. Indem wir auf uns selbst und einander vertrauen, könne wir Harmonie im gemeinsamen Tanz finden.»

Thomas & Annette Gönner-Langendörfer

Thomas und Annette tanzen seit 1999 Tango Argentino. 
Sie unterrichten im TANGOLIBRE die Anfänger- und Mittelkurse in Kreuzlingen.

„Der Tango ist das Schönste was es gibt,
man muss den Tango mit Kraft angehen,
mit viel Zärtlichkeit und vielen Stunden Arbeit.“

Antonio Todaro

 

Rafael Mendaro & Lucia

Rafael Mendaro unterrichtet seit 25 Jahren Tango. Er liebt denTango und lebt von ihm.

Sein Unterricht ist klar und didaktisch gut aufgebaut. Für ihn sind beim Tango Argentino die Umarmung und die Emotionen sehr wichtig.

Es ist ihm ein Anliegen in seinem Unterricht diese Leidenschaft für den Tango Tanz und die Kultur des Tangos zu vermitteln. Den Anfängerkurs unterrichtet er zusammen mit seiner Tochter Lucia.